3 Praxistipps
für mehr Motivation im eLearning

Sina Burghardt · Tipps & Tricks · Zuletzt aktualisiert am 23. Februar 2021

Der Erfolg von eLearning Angeboten hängt sehr eng mit der Motivation der Teilnehmenden zusammen. In Unternehmen sind Lernangebote nachweislich erfolgreicher, je mehr die Mitarbeitenden motiviert sind, eigenständig und selbstbestimmt daran teilzunehmen. Und das gilt für eLearning noch viel stärker als für andere nicht-digitale Angebote.

In einem vorigen Blogbeitrag haben wir uns angeschaut, was es mit Motivation und Selbstdisziplin auf sich hat. Dabei sind wir auf Jonathan Haidts Theorie von Elefanten und Reiter eingegangen (Elefant = Intuition und Bauchgefühl, Reiter = Bewusstsein und Kontrolle). In diesem Beitrag möchten wir Ihnen nun drei Praxistipps an die Hand geben, wie Sie Ihr eLearning Angebot so gestalten, dass es für die Teilnehmenden zum Selbstläufer wird.

Praxistipp 1: Storytelling

Wir können uns Inhalte besser merken, wenn Sie uns als Geschichte erzählt werden. Geschichten brauchen kognitiv weniger Anstrengung und bleiben so länger in Erinnerung.

Können Sie Ihre Lerninhalte in eine Rahmenhandlung einbetten und Ihren Teilnehmenden so einen roten Faden bieten? Das ist einfacher, als Sie denken! Wie wäre es z. B. wenn ein Maskottchen virtuell die Kursleitung übernimmt? Dieses kann die Begrüßung übernehmen, Anekdoten einflechten, hilfreiche Tipps geben und so eine logische Abfolge der Lerninhalte verstärken. Schon verankern sich die Informationen leichter im Gehirn Ihrer Lernenden.

Unser Tipp lautet also: „Erzählen Sie dem Elefanten eine Geschichte.“

Praxistipp Motivation im eLearning: Storytelling

Praxistipp 2: Überraschung

Arbeiten Sie mit Überraschungseffekten. Durch positive Überraschungen entstehen Aha-Momente bei den Lernenden, die sie dazu veranlassen, mehr lernen zu wollen. Durch die so entstandene Motivation werden auch die kognitiven Ressourcen der Lernenden erhöht, die Aufmerksamkeit steigt und das Fokussieren auf die Inhalte fällt leichter. Ein kleiner Trick also, um die Selbstdisziplin der Lernenden einfach zu erhöhen.

Wie überrascht man im eLearning? Auch das ist gar nicht so schwer.
Stellen Sie zwischendurch immer wieder interessante Fragen oder geben interessante Ergebnisse, wie beispielsweise eine Antwort auf eine Frage, mit der man nicht rechnet. Auch Anwendungsfragen sind interessant, weil sie relevant sind. Und Relevantes wird besser verankert.

Oder spielen Sie mit Cliffhangern, lassen Sie Infos zunächst weg, die erst nach ein paar Lernschritten nachgeliefert werden – so bleiben die Kursteilnehmenden am Ball.

Ein letzter Überraschungseffekt? Humor! Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass wir uns den Inhalt lustiger Sätze besser merken können.

Unser Tipp 2 zusammengefasst: „Überraschen Sie den Elefanten.“

Praxistipp Motivation im eLearning: Überraschung

Praxistipp 3: Belohnung

Ein kleines Beispiel vorneweg: Sie dürfen sich in unserem Gedankenexperiment in drei Szenarien Ihre Belohnung selbst aussuchen.

  • Szenario  1:    A) heute 10 €    B) morgen 11 €
  • Szenario 2:    A) heute 10 €    B) in einem Jahr 11 €
  • Szenario 3:    A) heute 10 €    B) in einem Jahr 100 €

Bei Szenario 1 verteilt sich die Auswahl in etwa gleich auf A und B.
Bei Szenario 2 wählen fast 100% die direkte Belohnung A.
Im dritten Szenario wiederum fällt die Wahl mit fast 100% auf Variante B, da die Belohnung in der Zukunft größer ist.

Aber was heißt das für unser eLearning und die Motivation?

Machen Sie den Teaser für Ihren Kurs spannend. Stellen Sie in Aussicht, was gelernt wird. Aber vor allem auch, wieso und warum die Lerninhalte wichtig sind. Stellen Sie den Nutzen des Gelernten in den Fokus. So schaffen Sie bei Ihren Kursteilnehmenden ein Problembewusstsein, sie verstehen die Dringlichkeit und Wichtigkeit der eLearnings.

Motivation hängt auch mit Erfolg zusammen. Und wenn den Lernenden von Anfang an bewusst ist, dass sie mit den Inhalten des eLearnings ihre Herausforderungen im Arbeitsalltag schneller und besser bewältigen können, steigt die Motivation dafür.

Aber nicht nur das. Sind wir erfolgreich z. B. bei der Beantwortung von Fragen, steigert das unsere Motivation, weiter zu lernen. Machen Sie außerdem das Lernen zu einem Erlebnis, indem sie den Lernenden ermöglichen, kleine Zwischenerfolge zu feiern. Dafür eigenen sich beispielsweise Badges, die nach und nach freigeschaltet werden können.

Tipp Nummer 3 für mehr Motivation: „Belohnen Sie den Elefanten.“

Praxistipp Motivation im eLearning: Belohnung

Jetzt mit E-Learning starten!

Direkt starten

Die Test-Akademie ist mit allen Funktionen kostenlos nutzbar und läuft nach 30 Tagen automatisch ab.