Follow my blog with Bloglovin

Markengerechtes eLearning für KIOXIA

Markengerechtes eLearning für KIOXIA

  • Unternehmens-eLearning

Ein neues Zuhause für eLearning

Nach der Abspaltung von Toshiba Electronics benötigte KIOXIA Europe eine neue eLearning-Lösung, um verschiedene Trainingsanforderungen zu erfüllen. Aber es sollte mehr sein als nur ein einfaches LMS: eine Plattform, um die Mitarbeitenden im Unternehmen willkommen zu heißen, eine Lernumgebung, in der sie sich wohlfühlen und die neue Corporate Identity aufgreifen und verinnerlichen.

Mit Coursepath LMS haben sie die richtige Lösung gefunden. Wir sprechen mit Andrea Junker, Senior Manager, Head of Business Solutions & IT Applications von KIOXIA Europe, um mehr über ihr ambitioniertes eLearning-Projekt zu erfahren und warum sie glauben, mit Coursepath ihr Zuhause gefunden zu haben.

Über KIOXIA

KIOXIA, ehemals Toshiba Memory, entstand als Abspaltung der Sparten Speichermedien und SSD-Speicher von Toshiba Electronics. Die KIOXIA-Kooperation ist weltweit führend im Bereich Flash Memory und SSDs, wobei die europäische Tochtergesellschaft KIOXIA Europe eine reine Vertriebsgesellschaft ist. Das gesamte Produktionsteam befindet sich in Japan und auf den Philippinen.

Neuer Name, neue Identität?

Eine neue Corporate Identity zu haben bedeutete unter anderem, den Bedarf an einem entsprechenden gebrandeten eLearning-Tool. Die Mitarbeitenden waren bereits mit dem Toshiba eLearning Center vertraut, sodass das eLearning selbst keine Herausforderung darstellte. Aber mit einem neuen eLearning-Tool, das entsprechend der Abspaltung gebrandet ist, wollte KIOXIA Europe den Mitarbeitenden eine Möglichkeit geben, die neue Corporate Identity zu verinnerlichen. Mit dem richtigen Branding sollte die eLearning-Plattform ein „neues Zuhause“ für die Mitarbeitenden sowie für alle ihre Schulungsbedürfnisse sein.

KIOXIA memories

Mit eLearning den Arbeitsalltag aufwerten

Die Wahl von KIOXIA Europe fiel auf Coursepath. Warum? Weil das LMS die Einbindung der Corporate Identity auf einfache und passende Weise ermöglicht. Die Lernumgebung funktioniert als umfassende interne Repräsentation der Identität und gibt dem Team das Gefühl, „zuhause“ zu sein während eLearning-Kurse durchgearbeitet werden.

An erster Stelle – daher die Entscheidung für ein LMS – steht natürlich der Wissenstransfer. Ziel ist es, alle Beschäftigten von KIOXIA Europe über wichtige Themen auf dem Laufenden zu halten. Zum Beispiel ein Bewusstsein zu schaffen, wenn es um Verhaltensregeln geht, die Mitarbeitenden darüber zu informieren, welche Produkte genau das Unternehmen auf den Markt bringt und verkauft, und sicher und gesetzeskonform zu arbeiten. Auf diese Weise schafft das eLearning einen Mehrwert für das Tagesgeschäft.

Auf die Bedürfnisse der Lernenden eingehen

Doch welchen Zweck würde eLearning erfüllen, wenn es nicht auf die Bedürfnisse und Wünsche derjenigen eingeht, für die es gemacht ist: die Lernenden? Für KIOXIA Europe ist es besonders wichtig, dass sich die Beschäftigten in einer Schulung Zeit nehmen und sich ausführlich mit dem Stoff beschäftigen können. Die Kurse sollten in jeden Arbeitsplan passen, und das ist natürlich bei jedem einzelnen Mitarbeitenden anders. Die Entscheidung für eLearning ermöglicht es den Angestellten von KIOXIA, in ihrem eigenen Tempo zu lernen, flexibel auf die Kurse zuzugreifen und so ihren eigenen Schulungsplan zu haben.

Die Wahl einer intuitiv zu bedienenden Plattform trägt dazu bei, dass sich die Mitarbeitenden in ihrem neuen eLearning-Zuhause wohl fühlen. Es ist eine Umgebung, die sie gerne besuchen, das Lernen und die Zeit, die sie mit den Kursen verbringen, kommt von selbst, und Motivation und Konzentration sind eine Selbstverständlichkeit.

eLearning aus Trainersicht

Zu jedem eLearning gehören natürlich zwei Seiten: die Teilnehmenden und diejenigen, die es bereitstellen. Coursepath LMS hilft auch den Trainingsverantwortlichen bei KIOXIA Europe, z. B. indem es ihnen Zeit spart. Sie begründen dies folgendermaßen: Die Materialien müssen einmal erstellt werden, können dann aber sofort an alle (neuen) Mitarbeitenden ausgerollt werden.

Coursepath hat den Vorteil, dass man Trainings leicht selbst erstellen kann. Man kann es einfach ausprobieren, im Zweifelsfall löscht man den Kurs wieder. Aber man lernt schnell, wie es funktioniert.
– Andrea Junker, Senior Manager, Head of Business Solutions & IT Applications

Aber es gibt noch mehr Wege, wie KIOXIA Europe bei der Erstellung von Kursen vorgeht. Ein gutes Beispiel ist die neue Art und Weise, wie das Unternehmen seine Verhaltensrichtlinien vermittelt. Von der Muttergesellschaft in Japan als PowerPoint-Präsentationen zur Verfügung gestellt, lassen sich diese mit Coursepath leicht in eLearning-Kurse umwandeln. Früher als Präsenzschulungen durchgeführt, nutzt KIOXIA die Vorteile, die eLearning mit sich bringt: In regelmäßigen Abständen wird das gesamte Team automatisch zur Wiederholung der obligatorischen Schulung eingeladen.

Nutzergruppen erleichtern das Management – auch international

Um ihre Schulungen optimal zu organisieren, entschied sich KIOXIA Europe für die Erstellung von Benutzergruppen innerhalb des LMS. Dadurch ist es für sie einfach, bestimmte Gruppen zu ihren vorgesehenen Schulungen einzuladen. Hierbei kann es sich um eine Gruppe handeln, die eine bestimmte Art von Schulung abdeckt, um Gruppen, die nach ihrem Standort (Europa oder Großbritannien) getrennt sind, oder um eine Gruppe für bestimmte Teams (z. B. Berater oder Auftragnehmer; feste Angestellte oder Freelancer). Außerdem denken sie für die Zukunft über eine spezifische Gruppe für Führungskräfte nach. Durch die Verwendung von Gruppen für die Mitgliederorganisation bleiben die 120 Mitglieder aller Niederlassungen in der EU und die zusätzlichen 100 Mitglieder der Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Großbritannien einfach und übersichtlich zu verwalten.

Reporting – Sicher und datenschutzkonform

Mit verpflichtenden eLearning-Kursen, die regelmäßig durchgeführt werden müssen, war das Reporting der Trainingsergebnisse eine wichtige Anforderung für KIOXIA Europe. Mit dem umfangreichen Reporting-System von Coursepath erfüllt das LMS diese Anforderungen. Die Trainer*innen können nachverfolgen, ob der eLearning-Kurs erfolgreich absolviert wurde und so sicherstellen, dass das Wissen nicht nur bereitgestellt, sondern auch an jede*n einzelne*n Mitarbeiter*in weitergegeben wird. Aus Sicht eines Audits kann KIOXIA Europe der Nachweispflicht leicht nachkommen, da der Abschluss der Kurse inklusive der Testergebnisse innerhalb des LMS dokumentiert wird.

Berichte können angepasst werden, Felder können je nach Adressat ein- oder ausgeblendet werden. Zum Beispiel erhält die Personalabteilung einen Bericht mit Namen und ob die Schulung bestanden wurde oder nicht, sie kann jedoch keine spezifischen Ergebnisse oder gar Antworten auf Fragen sehen. Diese angepassten Berichte werden dann entweder automatisiert vom System oder manuell bei Bedarf versendet.

Für Datenschutz und auch generelle Sicherheit war Coursepath die richtige Wahl für KIOXIA Europe. Ohne überhaupt die Fragen gestellt zu haben, wurden ihnen die Antworten geliefert, die auch die Rechtsabteilung direkt überzeugten. Zusammen mit dem Serverstandort in der EU und einem ISO 27001 zertifizierten Anbieter gab es nichts mehr zu beanstanden.

Warum Coursepath die richtige Wahl war

Andrea Junker, Senior Manager, Head of Business Solutions & IT Applications, hat nicht nur den ersten Kurs mit Coursepath verwirklicht, sie hat sogar die gesamte Plattform selbst eingerichtet und sagt, was ihr großen Spaß bereitet hat. Die Plattform ist einfach zu verwalten und benutzerfreundlich für Trainer*innen und Lernende, was sie zu einer einladenden Umgebung für jede Art von Schulung macht.

Es ermöglicht eine Vielzahl von unterschiedlichen Schulungsmaterialien. Nehmen wir hier den Onboarding-Kurs als Beispiel: KIOXIA Europe hat ein Willkommensvideo eingebettet und gibt so allen neuen Mitarbeitenden erste Informationen. Auf diese Weise stellen sie sicher, dass neue Kolleg*innen zu Beginn alle relevanten Informationen erhalten, die Möglichkeit haben, ihre Fragen zu stellen und sich vom ersten Tag an als Teil des Teams fühlen.

Integrated video in the KIOXIA academy

„Willkommen bei KIOXIA“ – Videos können leicht in Lernschritte eingebettet werden.

Andere Gruppen und Abteilungen, die Schulungsmaterial haben, das nur für ihre Zielgruppe relevant ist, können nun auch eLearning-Kurse anbieten. „Im Moment bin ich diejenige, die die Trainings hochlädt, aber ich bin dabei, auch andere zu Autoren und Trainern auszubilden“, sagt Andrea Junker. Die Abteilungen sammeln die relevanten Informationen und bereiten maßgeschneiderte Inhalte vor, die dann in Coursepath implementiert werden. Das Ziel von KIOXIA Europe ist es, dass jeder Trainer seine Kurse in Coursepath selbst erstellen kann.

Andrea Junker berichtet, dass sie nicht beim eLearning aufhören: „Kürzlich haben wir eine Umfrage für die Personalabteilung durchgeführt, auch dafür haben wir Coursepath genutzt.“ Die Ergebnisse konnten als Excel-Datei mit allen relevanten Daten zur Weiterverarbeitung heruntergeladen werden. Nur weil es sich zunächst um ein Learning Management System handelt, heißt das nicht, dass die Kreativität dort aufhören muss.

Coursepath wächst mit den Anforderungen

Die KIOXIA Coursepath Akademie ist zukunftssicher und wächst mit dem verstärkten Einsatz von eLearning im Unternehmen. Angefangen wurde mit Datensicherheits- und Verhaltenskodex-Trainings und danach wurde eine größere Vielfalt an Trainings hinzugefügt. Für die Zukunft denkt KIOXIA Europe auch über die Aufnahme von vorgefertigten Inhalten wie IT-Trainings nach, aber noch ist nichts entschieden.

Was sie aber mit Sicherheit wissen: Egal, welche Inhalte als nächstes benötigt werden, ihr gewähltes LMS Coursepath ist die richtige Umgebung dafür. Ein Zuhause für eLearning für alle Mitarbeitenden; Trainer und Lernende gleichermaßen.