Implementierungsfrage E-Learning

Wie die Einführung einer E-Learning Lösung sicher gelingt

Direkt selbst starten?

Ihr Schulungsvorhaben ist bereits klar strukturiert, das Konzept steht, Ihre Schulungsmaterialien sind vorbereit und warten nur noch darauf, in ein E-Learning verwandelt zu werden? Dann nichts wie los! In diesem Selbsttest ermitteln Sie, wie gut Sie bereits aufgestellt sind, um Ihr E-Learning Vorhaben direkt umzusetzen.

Mooooment! Bitte nicht ganz so schnell

Nicht immer sind Ziele, Aufgabenverteilung und Implementierungsprozesse einer E-Learning Lösung von vornherein festgelegt. Zum strukturierten Start von E-Learning bedarf es einiger Vorbereitung, die umso komplexer ausfällt, je größer und dezentraler Ihr Unternehmen ist. Schritt eins zur Vorbereitung lautet daher: Ziele definieren.

Schritt 1: Welchen Zielen soll die E-Learning Lösung dienen?

Zunächst wird gemeinsam definiert, welche Ziele mit E-Learning verfolgt werden wollen. Oftmals werden insbesondere operative Ziele, wie z.B. die schnellere Einarbeitung neuer Mitarbeiter, genannt. Doch es ist unerlässlich, zunächst E-Learning im Kontext von strategischen Zielen und im Einklang mit Ihrer Unternehmensstrategie zu definieren. Jedes Unternehmen hat dabei eigene Schwerpunkte.

Stellen Sie sich daher von Anfang an die Frage: Was möchte ich mit der Einführung von E-Learning in meinem Unternehmen erreichen? Die folgende Abbildung dient hier als Hilfestellung. Die Prioritäten, die Sie hier festlegen, sollten sie bei der Implementierung von E-Learning dann auch unbedingt berücksichtigen.

Ziele E-Learning

Im nächsten Schritt gilt es, die Komplexität des E-Learning Vorhabens einzuschätzen.

Schritt 2: Wie komplex ist Ihr E-Learning Vorhaben?

Besonders bei komplexen Unternehmensstrukturen, z. B. Organisationen mit mehreren Standorten, verschiedenen Produktlinien oder zahlreichen Dienstleistungen im nationalen wie auch im internationalen Umfeld kann die Ziel- sowie die Umsetzung von E-Learning Vorhaben schnell sehr umfangreich ausfallen.

Faktoren, die die Komplexität bestimmen sind u. a. die folgenden:

check

Größe und Homogenität der Zielgruppe

check

Direktheit der Schulungswege

check

Sind Vorlagen und Standards vorhanden?

check

Können Texte, Videos und Fragepools intern erstellt werden?

Levels E-Learning
Die 3 Levels des E-Learnings (© ProGemma)

Die Implementierung von E-Learning sollten Sie nicht als losgelöstes, isoliertes Projekt betrachten, sondern als wertvolles und effizientes Tool zur Unterstützung der strategischen Unternehmensziele.

Schritt 3: Gehen Sie mit uns den nächsten Schritt!

Holen Sie sich tiefergehende Informationen in einem ersten gemeinsamen Workshop!

Workshop Implementierung

Als Einstieg in das Thema E-Learning und zum Gedankenaustausch rund um Ihren individuellen Bedarf hinsichtlich Ihrer Prozesse, Rahmenbedingungen und Ihres Projektmanagements bietet Ihnen unser Partnerunternehmen, das Team der ProGemma Unternehmensberatung, gerne einen Informationsworkshop (auch inhouse) an.

Unter anderem werden im Workshop die folgenden Themenbereiche besprochen:

check

SWOT-Analyse

check

Integration in die gesamte Unternehmensstrategie

check

Fahrplan zur Vorgehensweise

Damit ist ein erfolgreicher Start in das Thema E-Learning/Blended-Learning und eine nachhaltige und erfolgreiche Einführung in Ihrem Unternehmen für Sie greifbar nah!

Vereinbaren Sie einen Workshop Termin